Shortcuts: S:Startseite

Inhalt Navigation Pfadangabe Metanavigation Fußzeile  
Stadt Wien

Schriftgröße

Schrift verkleinern Schrift auf Standardgröße setzen Schrift vergrößern

Kontraste

Kontrast auf Standardwert stellen Kontrast auf Weiß/Schwarz umstellen Kontrast auf Blau/Weiß umstellen Kontrast auf Weiß/Blau umstellen Kontrast auf Gelb/Schwarz umstellen Kontrast auf Schwarz/Gelb umstellen

| Erweiterte Suche
Essstörungshotline Startseite
Essstörungshotline Banner

Metanavigation

Breadcrumb

Navigationsmenü

Inhalt

Neuigkeiten

AKH Wien: 2. Wiener Postgraduelle Essstörungs-Fortbildung

Dienstag, 17. November 2009

19. und 20 März für FachexpertInnen

Am 19. und 20. März 2010 findet die zweite Wiener Postgraduelle Fortbildung zum Thema „Essstörungen und assoziierte Krankheitsbilder“ am AKH in Wien statt. Die Fortbildung richtet sich an ein interessiertes Fachpublikum, das sein Fachwissen auf dem Spezialgebiet der Essstörungen erweitern möchte.

Essstörungen bei Schwangeren - Was GynäkologInnen tun können

Freitag, 04. September 2009

Wenn nicht nur mehr der eigene Körper in Gefahr ist

Wenn werdende Mütter an Essstörungen leiden, wird ein komplexes Thema zu einem noch komplexeren. Ein siebenseitiger Fachbeitrag berichtet über die verschiedenen Aspekte einer von Essstörungen begleiteten Schwanger- und Mutterschaft. Schließlich hat dieses Krankheitsbild erheblichen Einfluss auf den Hormonhaushalt der Betroffenen und stellen dadurch für Schwangere ein nicht zu unterschätzendes Risiko dar, eine Fehlgeburt zu erleiden. In einem Fachartikel werden nun die risikobehafteten Aspekte von Essstörungen während einer Schwangerschaft beleuchtet.

Alle Jahre wieder: Sommerzeit ist Abnehmzeit - koste es, was es wolle - Bikinifigur um jeden Preis?

Montag, 27. Juli 2009

Wenn der bevorstehende Urlaub großteils in der Badehose oder im Bikini absolviert werden soll, will eine Mehrheit der Österreicher gute Figur machen. Laut einer aktuellen Umfrage, trachten 65 Prozent – also mehr als 4,1 Millionen Menschen – danach, rasch Gewicht zu verlieren. Vielen ist dabei jedes Mittel recht, das kurzfristigen Erfolg verspricht. Professionelle Hilfe wird überwiegend abgelehnt.

Erfreuliches Erdbeben in der Modewelt - „Vogue“ kritisiert Designergrößen

Montag, 27. Juli 2009

Es passiert nicht alle Tage, dass die britische Vogue – eine der renommiertesten und einflußreichsten Publikationen der Modewelt – offen und ungeschminkt Designer kritisiert. Umso bedeutsamer, dass es bei diesem seltenen couragierten Akt um den wachsenden Schlankheitswahn in einer Branche geht, die weltweit tausende Teenager in die Magersucht treibt. Ein gefährlicher Umstand, auf den „S-O-Ess“, die Initiative gegen ungesunde Schlankheitsideale des Wiener Programms für Frauengesundheit, seit vielen Jahren hinweist.

"Essstörungswelten": Fortbildung

Mittwoch, 08. Juli 2009

Das Fortbildungsteam der Essstörungswelten bietet wieder die multiprofessionelle Fortbildung ESSSTÖRUNGSWELTEN in vier Modulen für medizinische, pädagogische und psychosoziale Berufsgruppen an.

Frauenlauf 2009: Läuferinnen hoch interessiert an Aktivitäten gegen Schlankheitswahn

Montag, 15. Juni 2009

4000 Frauen und Mächen besuchen Infosstand des Wiener Programms für Frauengesundheit

Wehsely: Keine Schönheitsoperationen auf Kosten der Gesundheit!

Mittwoch, 10. Juni 2009

Neue Studie: Jede vierte Österreicherin kann sich eine Schönheitsoperation vorstellen

Ernährungsbericht 2008

Freitag, 27. März 2009

So isst Österreich: Fett und Salz in Übermaßen

Am Montag, dem 23. März 2009 wurde der Ernährungsbericht 2008 im Bundesministerium für Gesundheit und Frauen im Rahmen einer Fachtagung präsentiert. Das Fazit ist ernüchternd: Die Essgewohnheiten von Herr und Frau Österreicher haben sich in den letzten fünf Jahren verschlechtert.

Italien: Anstiftung zur Magersucht im Internet als Straftat – Jetzt greift die Politik ein!

Montag, 23. März 2009

Ein sichtbares Zeichen gegen die „Plage“ Magersucht möchte die verantwortliche Abgeordnete Beatrice Lorenzin setzen, indem sie nun einen strafrechtlichen Gesetzesentwurf liefert.

Gegen Verherrlichung von Essstörungen im Internet

Montag, 16. März 2009

Deutsches Bundesfamilienministerium gibt Broschüre für Eltern, PädagogInnen und ProviderInnen heraus

Die Broschüre "Gegen Verherrlichung von Essstörungen im Internet" erscheint im Rahmen der ressortübergreifenden Initiative der deutschen Bundesregierung "Leben hat Gewicht" (www.leben-hat-gewicht.de).


152 Newsmeldungen << < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >> Alle anzeigen

Diese Seite  Drucken drucken  Weiterempfehlen weiterempfehlen  Bewerten bewerten